Hintergrund

Fortbildung6-_optDie Zahl der Menschen, die aus Drittstatten einreisen und sich in NRW dauerhaft niederlassen, steigt kontinuierlich. Um die differenzierten Potenziale dieser Menschen zu nutzen und ihnen eine gleichberechtigte Teilhabe am wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen, um gelungene Integration möglich zu machen, sind gezielte Interventionen notwendig. Hierbei kommt der Sprache ein ganz besonderer Stellenwert zu.

Einen wichtigen Beitrag leisten dazu die Sprachregelangebote wie die Integrationskurse, die grundlegende Kenntnisse der deutschen Sprache vermitteln. Im Verlauf des Spracherwerbsprozesses entstehen bei den Lernenden allerdings individuelle Förderbedarfe, die die einheitlichen Standardangebote nicht abdecken können. Diese Förderbedarfe ergeben sich unter anderem aus den sprachlichen Vorkenntnissen, dem allgemeinen Bildungsstand sowie aus den beruflichen Erfahrungen und Zielen. Hier setzt das Projekt SpuR– Sprache und Rat. Individuelle Begleitung beim Spracherwerb an. Das Projekt reagiert auf diese Bedarfe, indem es gezielte personenorientierte Unterstützung und Raum für individuelle Anliegen anbietet.

Das Angebot wird ergänzend zu bestehenden Beratungs- und Sprachförderprogrammen und Netzwerken vorgehalten und ist mit folgenden Akteuren und Angeboten vernetzt:

  • Kommunale Migrationsberatungen
  • Migrationserstberatungsstellen und Jugendmigrationsdienste
  • Anerkennungsberatung im Rahmen des Förderprogramms Integration und Qualifizierung
  • Träger von Integrationskursen und der berufsbezogenen Sprachförderung im Rahmen des ESF-BAMF-Programms
  • Bundesweites Förderprogramm Integration durch Qualifizierung (IQ)
  • IQ-Fachstelle Berufsbezogenes Deutsch

Das Projekt SpuR wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) kofinanziert. Die Förderschwerpunkte des AMIF im Bereich Integration konzentrieren sich auf die Teilhabe von Einwanderern am ökonomischen, politischen, sozialen und kulturellen Leben sowie die Verbesserung des Integrationsmanagements.

Image Map